Tuma Kimbi

Hoffnung und Zuflucht für Kinder in Not

Veröffentlicht am

Wir helfen Kindern in Kenia und anderen ostafrikanischen Ländern, indem wir dort ausgewählte gemeindebasierte Organisationen und Kinderzentren unterstützen.

„Tuma Kimbi“ ist ein Kunstwort, das wir aus der Sprache gebildet haben, die in großen Teilen Ostafrikas gesprochen wird: Swahili. „Tuma“ ist eine Abkürzung für „Tumaini“ und bedeutet Hoffnung. „Kimbi“ steht für „Kimbilio“, das bedeutet Zuflucht. Also: Hoffnung und Zuflucht. Genau damit wollen wir den Kindern helfen.

News

Examenszeit

Veröffentlicht am

Nicht nur in Ländern wie Deutschland bereiten sich Schülerinnen und Schüler derzeit auf ihre Abschlussprüfungen vor. Auch einige Mädchen aus dem Mary Faith Center, die wir durch Tuma Kimbi unterstützen, absolvieren gerade ihr Examen in der Primary School (nach der 8. Klasse). Yvonne und Turphena sind zwei von ihnen.

Wir drücken ihnen die Daumen!

News

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Veröffentlicht am

Die institutionelle Kinderbetreuung in Kenia steht vor großen Veränderungen. Künftig sollen Kinder, die traumatisiert sind oder ihre Eltern verloren haben, wo immer möglich von Verwandten oder Pflegefamilien betreut werden. Was das für die Mädchen und Jungen in den Kinderzentren bedeutet, haben uns am vergangenen Sonntag Mary Njeri und Esther vom Mary Faith Center und Jane von der Faraya Organisation erklärt. Vielen Dank für Eure Zeit!

News

Unterstützung für Nairobi Family Support Services

Veröffentlicht am

Um den Alltag von Kindern mit Behinderungen zu erleichtern, haben wir für fünf Kinder Alltags- und Stehhilfen finanziert. Außerdem unterstützen wir das neue Home Programm des NFSS, bei dem zwei Therapeuten zu den Eltern gehen und ihnen beibringen, wie sie ihren Kindern mit Behinderung helfen können, z.B. durch physiotherapeutische Übungen.