Tuma Kimbi

Hoffnung und Zuflucht für Kinder in Not

Veröffentlicht am

Wir helfen Kindern in Kenia und anderen ostafrikanischen Ländern, indem wir dort ausgewählte gemeindebasierte Organisationen und Kinderzentren unterstützen.

„Tuma Kimbi“ ist ein Kunstwort, das wir aus der Sprache gebildet haben, die in großen Teilen Ostafrikas gesprochen wird: Swahili. „Tuma“ ist eine Abkürzung für „Tumaini“ und bedeutet Hoffnung. „Kimbi“ steht für „Kimbilio“, das bedeutet Zuflucht. Also: Hoffnung und Zuflucht. Genau damit wollen wir den Kindern helfen.

News

Den Kindern in der Krise helfen

Veröffentlicht am

Der Coronavirus verbreitet sich auch in Kenia. Die Schulen sind geschlossen, das Essen wird knapper. Einige der Kinder, die wir bei Mary Faith und im Shiphrah Center unterstützen, haben Vorerkrankungen. Wir versuchen, diese Kinder an Orten unterzubringen, wo sie möglichst wenig Kontakt zu anderen haben. Das wird für uns alle ein herausforderndes Jahr. Auch für die Kinder, denen wir helfen wollen. Lasst uns das zusammen tun.

News

Damit die Schule für 30 Kinder weitergeht

Veröffentlicht am

Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation NIRP in Uganda haben wir dafür gesorgt, dass 30 Waisen und Halbwaisen weiter zur Schule können. Wir haben Teile der Schulkosten übernommen und wichtige Alltagsgüter für die Kinder gekauft, wie etwa Schulhefte und Decken. Die Fotos zeigen drei der Kinder, als sie unsere Geschenke erhalten haben.