Tuma Kimbi

Hoffnung und Zuflucht für Kinder in Not

Veröffentlicht am

Wir helfen Kindern in Kenia und anderen ostafrikanischen Ländern, indem wir dort ausgewählte gemeindebasierte Organisationen und Kinderzentren unterstützen.

„Tuma Kimbi“ ist ein Kunstwort, das wir aus der Sprache gebildet haben, die in großen Teilen Ostafrikas gesprochen wird: Swahili. „Tuma“ ist eine Abkürzung für „Tumaini“ und bedeutet Hoffnung. „Kimbi“ steht für „Kimbilio“, das bedeutet Zuflucht. Also: Hoffnung und Zuflucht. Genau damit wollen wir den Kindern helfen.

News

Endlich: zurück zur Schule!

Veröffentlicht am

In Kenia und Uganda öffnen nach Monaten das Corona-Lockdowns in dieser Woche wieder die Schulen – zunächst für die Klassen, die in diesem Jahr eigentlich Examen machen sollten. Wir haben 9 Mädchen im Mary Faith Center dabei unterstützt, zurück zur Schule zu gehen. Esther und Elizabeth sind zwei davon.

News

Ein kleiner Rückblick auf zehn Jahre

Veröffentlicht am

Seit 10 Jahren engagieren wir uns für Kinder in Ostafrika und haben in dieser Zeit unglaublich viel gemeinsam geschafft: Wir haben Schulklassen, Küchen, Essräume, Spielplätze und Brücken gebaut, haben Hühner und Kühe gekauft, Fahrräder, Schulbücher, Essen und vieles vieles mehr. Hier ein paar Fotos. Wer von Euch erinnert sich noch?

For ten years now, we have been committed to helping children in East Africa. And we have achieved a lot together during this time: we have built classrooms, kitchens, dining rooms, playgrounds, and bridges, bought chickens and cows, bicycles, schoolbooks, food and much, much more. Have a look at some of our milestones. Who of you still remembers?

Gepostet von Tuma Kimbi am Donnerstag, 8. Oktober 2020

News

Wir helfen weiter mit Essen in der Krise

Veröffentlicht am

Die Schulen in Kenia und Uganda sind wegen Corona immer noch geschlossen. Wir haben unseren Partnern vor Ort in den vergangenen Wochen mit Essen und Sanitärgütern geholfen (die Fotos zeigen das Mary Faith Kinderzentrum in Nairobi). Und wir werden auch weiterhin dort mit Essen unterstützen! So gehen wir gemeinsam durch die Krise.