Tuma Kimbi

Hoffnung und Zuflucht für Kinder in Not

Veröffentlicht am

Wir helfen Kindern in Kenia und anderen ostafrikanischen Ländern, indem wir dort ausgewählte gemeindebasierte Organisationen und Kinderzentren unterstützen.

„Tuma Kimbi“ ist ein Kunstwort, das wir aus der Sprache gebildet haben, die in großen Teilen Ostafrikas gesprochen wird: Swahili. „Tuma“ ist eine Abkürzung für „Tumaini“ und bedeutet Hoffnung. „Kimbi“ steht für „Kimbilio“, das bedeutet Zuflucht. Also: Hoffnung und Zuflucht. Genau damit wollen wir den Kindern helfen.

News

Eine medizinische Behandlung für Pamela

Veröffentlicht am

Pamela litt unter starken Kopfschmerzen und wir mussten dringend herausfinden, was die Schmerzen verursacht. Wir haben ein MRT und Untersuchungen der Rückenwirbel finanziert. So konnte die Ursache gefunden und behandelt werden. Pamela ist nun wieder gesund aus dem Krankenhaus zurück.

News

Damit 30 Kinder weiter zur Schule können

Veröffentlicht am

Wir haben – zusammen mit unserem Partner NIRP – dafür gesorgt, dass die 30 Waisen und Halbwaisen im ländlichen Uganda, denen wir schon im 1. Halbjahr geholfen haben, weiterhin zur Schule gehen können. Wir haben für die Mädchen und Jungen Schulessen bezahlt, Schulmaterialien und -bücher gekauft und ebenso wichtig: Matratzen, damit sie nicht auf dem Boden schlafen müssen. Auf einem großen Platz in der Nähe des NIRP-Büros wurden die Matratzen und Schulsachen an die Kinder übergeben.

News

Neue Betten für die Kinder

Veröffentlicht am

Wir haben für die Kinder im Shiphrah Center vier neue Dreistock-Betten und 12 Matratzen gekauft. Die alten Betten waren durchgelegen – und von Bettwanzen befallen. Deshalb haben wir gleich auch einen Kammerjäger bezahlt, damit die Kinder künftig in Ruhe schlafen können. Und: wir haben „Töpfchen“ für die Kleinen gekauft.  🙂